Kalibriermittel

ISM Deutschland GmbH ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Alle Messgeräte werden vor der Auslieferung und im Rahmen von Wartungen mit rückführbaren Normalen kalibriert. Ein mitgeliefertes Zertifikat dokumentiert den Vorgang, der in regelmäßigen Abständen wiederholt werden sollte.

Die Intervalle hängen von den Betriebsbedingungen und firmenintern festgesetzten Prüfmittel-Überwachungsregelungen ab. Diese Intervalle betragen in der Regel ein Jahr. Mit Hilfe von Kalibrierleckagen und Leckkalibratoren kann zusätzlich in wesentlichen kürzeren Abständen (z.B. zu Beginn jeder Schicht) die einwandfreie Funktionsfähigkeit inklusive der verwendeten Prüfadaption nachgewiesen werden.

Kalibriernormale werden kundenspezifisch für die anhand von Leckrate und Prüfdruck definierte Anwendung hergestellt und vor der Auslieferung kalibriert.